Kampfmannschaft 2014/15

Spielberichte der Kampfmannschaft aus der Saison 2014/15.
Leider nichts wurde es aus drei Punkten für unsere Ostliga-Kicker am Freitag gegen Amstetten. Die Schweitzer-Elf ging zwar durch Martin Marosi mit 1:0 in Führung, doch in der Nachspielzeit erzielten die Niederösterreicher doch noch den glücklichen 1:1-Ausgleich. "Leider haben wir unsere Chancen nicht verwertet. Wir hätten uns die drei Punkte verdient. Am Ende ist es dann leider nur ein Punkt geworden", war Trainer Norbert Schweitzer über das Ergebnis nicht glücklich.

Tolles Wetter, tolle Kulisse und dann auch noch ein 2:1-Sieg – Parndorf-Herz was willst du mehr! Die Slezak-Elf sicherte sich mit einem Last-Minute-Tor durch Gerhard Karner eine gute Ausgangsposition.

Auch im dritten Heimspiel in Serie konnten die Parndorfer Ostliga-Kicker keinen Sieg einfahren. Nach dem 1:1 gegen Rapid Wien II und dem 1:4 gegen die Mattersburg Amateure musste sich die Slezak-Elf jetzt auch SKU Amstetten mit 0:1 geschlagen geben. In den restlichen zwei Runden (Neuberg und Admira Amateure) muss ein Sieg her um als Zweiter in der Relegation an den Start gehen zu dürfen…

Mit einem 2:0-Sieg über die Vienna sicherten die Parndorfer Ostliga-Kicker den zweiten Platz in der Tabelle ab. Die Treffer für die Slezak-Elf erzielten Martin Babic und Patrick Kienzl. Den Spielbericht dazu lieferte natürlich wieder die heißeste Liga Österreichs.

Keine Chance ließ Parndorf Tabellenführer Ritzing. Die Slezak-Elf schoss sich in einen wahren Rausch und schickte die Star-Truppe mit einer 4:0-Packung auf die Heimreise. Der Rückstand beträgt zwar noch neun Punkte auf Ritzing, doch die Mini-Chance auf den Meistertitel lebt immer noch.



Nach dem 4:1 im Heimspiel gegen Stegersbach herrschte bei den Parndorfern auch beim Auswärtsspiel in Sollenau Zuversicht. Denn immerhin ging es ja gegen den Lieblingsgegner. Und auch im vierten Duell mit den Niederösterreichern in Serie gingen die Parndorfer als Sieger vom Platz. Als Belohnung gab es den zwischenzeitlichen zweiten Tabellenplatz.

Seit September 2010 waren die Parndorfer im Derby gegen Neusiedl/See ungeschlagen. Letzte Runde endete diese Serie und die Slezak-Elf musste sich mit 1:2 geschlagen geben. Für Kapitän Roman Kummerer & Co. war diese Pleite natürlich doppelt bitter. Der zweite Platz rückt so wieder weiter weg…

Das erwartet schwere Spiel wurde es für die Parndorfer am Freitag in der heißesten Liga Österreichs gegen die abstiegsgefährdeten St. Pölten Amateure. Im Hinspiel verloren Jusits & Co. noch mit 1:2 - doch das Rückspiel im Heidebodenstadion gewann man mit 3:0.




Zehn Punkte Rückstand auf Tabellenführer Ritzing - vier Zähler auf die Vienna. Die Parndorfer mussten also bei den Austria Amateuren gewinnen um am Spitzenduo dran zu bleiben. Doch es kam anders als gedacht. Am Ende jubelten die jungen Austrianer über einen verdienten 4:2-Sieg. Damit ist Parndorf wohl endgültig aus dem Titelrennen…


Das letzte Pflichtspiel in diesem Jahr haben die Parndorfer im BFV-Cup gegen Nachbar Neusiedl/See mit 3:2 gewonnen. Die Slezak-Elf lag bereits mit 2:0 in Front und musste noch den Ausgleich hinnehmen. Den entscheidenden Treffer erzielte Maximilian Wodicka mit einem satten Schuss von der Strafraumgrenze. Jetzt geht der SC/ESV Parndorf in die verdiente Winterpause…

Spielankünder Kampfmannschaft

Regionalliga Ost 2018/19
Datum Sonntag, 10. März 2019 Beginn 15:30
Team Wr. Linien
Team Wr. Linien
SC/ESV Parndorf 1919
SC/ESV Parndorf 1919
-vs-

Spielankünder Parndorf II

Burgenlandliga 2018/19
Datum Samstag, 02. März 2019 Beginn 15:00
SC/ESV Parndorf II
SC/ESV Parndorf II
St. Margarethen
St. Margarethen
-vs-

Kurz notiert...

 Maximilian Eisler
Maximilian Eisler
... wird 18 Jahre alt.
Morgen am 21. November 2018
(* 21. 11. 2000)
Back to Top