Keine Chance ließ Parndorf Tabellenführer Ritzing. Die Slezak-Elf schoss sich in einen wahren Rausch und schickte die Star-Truppe mit einer 4:0-Packung auf die Heimreise. Der Rückstand beträgt zwar noch neun Punkte auf Ritzing, doch die Mini-Chance auf den Meistertitel lebt immer noch.




Mit viel Selbstvertrauen ausgestattet versuchten die Parndorfer auch im Spitzenspiel gegen Ritzing drei Punkte einzufahren. Immerhin könnte man ja den Vorsprung auf neun Punkte reduzieren. Gleich von Beginn an zeigte die Slezak-Elf wer das Spiel gewinnen wird. Bereits nach nur wenigen Minuten gab es die erste Möglichkeit. In der 25. Minute war es dann aber doch so weit. Maximilian Divljak übernahm eine Steinacher-Flanke und traf zum verdienten 1:0. Der Tabellenführer aus Ritzing konnte nur durch einen Freistoß gefährlich werden – doch Stefan Krell hielt seinen Kasten sauber.
Nach dem Seitenwechsel werden die Parndorfer immer stärker. So traf Christian Thonhofer per Innenstange nach 55 Minuten zum 2:0 für die Slezak-Elf. Die Ritzinger hatten zwar durch den eingewechselten Pavec noch die Chance auf den Anschlusstreffer, doch er scheiterte an Krell. Die Heimischen hatten aber noch nicht genug und legten nach. Danach spielte aber nur noch der Gastgeber. Nach einer riesen Möglichkeit auf den dritten Treffer, die nicht genutzt wurde, war es Sascha Steinacher der nach Thonhofer-Ecke auf der zweiten Stange einköpfte (76.). Den Schlusspunkt setzte Mario Rasic mit seinem siebenten Saisontreffer zum 4:0-Endstand.

Spielankünder Kampfmannschaft

Burgenlandliga 2019/20
Datum Freitag, 25. Oktober 2019 Beginn 19:30
SC/ESV Parndorf 1919
SC/ESV Parndorf 1919
SC Ritzing
SC Ritzing
-vs-

Spielankünder Parndorf Res

Burgenlandliga Res 2019/20
Datum Freitag, 25. Oktober 2019 Beginn 17:30
SC/ESV Parndorf Reserve
SC/ESV Parndorf Reserve
SC Ritzing Reserve
SC Ritzing Reserve
-vs-

Kurz notiert...

... keine Spieler haben in den nächsten 2 Tagen Geburtstag!
Back to Top