Doppelte Heimschlappe gegen Siegendorf

Der Meister steht in der Burgenlandliga mit Draßburg schon länger fest. Der Vizemeistertitel blieb noch offen, am Ende setzte sich Siegendorf im direkten Duell gegen Parndorf durch und sicherte sich mit einem 4:2 Auswärtssieg im Heidebodenstadion den zweiten Platz. Nichts desto trotz spielten die Parndorfer bis dato eine tolle Saison und können in der letzten Runde unter den Top fünf der Liga abschließen.


An einem sonnigen Nachmittag trafen zwei technisch feine Mannschaften aufeinander und daher war es doch auch etwas verwunderlich, dass die rund 200 Zuseher im Heidebodenstadion das erste Tor des Spiel per Kopf sahen: Der nicht allzu große Ivanovic stieg am höchsten und köpfelte zum 0:1 für Siegendorf ein. Wie es oft ist, lehnten sich mit dem Tor die Gäste etwas zurück und dadurch fand die Firmkranz-Elf immer besser ins Spiel. Es folgten einige Chancen und kurz vorm Halbzeitpfiff gelang den Gastgebern tatsächlich der Ausgleich: Nach einer Flanke knallte Youngster Hauser den Ball volley ins Kreuzeck und sorgte mit dem 1:1 für den Pausenstand.

Nach der Halbzeit nahm der ASV Siegendorf das Zepter wieder in die Hand und konnte mit einem weiteren Blitzstart in der 49. Spielminute wieder in Führung gehen. Nach einem Eckball köpfelte Kubus wuchtig den Ball ins Tor zum 1:2. Die Siegendorfer nahmen immer mehr die Kontrolle über das Spiel und es folgten einige Großchancen. Aber auch Parndorf ließ noch nicht locker und prüfte ein paar Mal den Gästetorwart Kruiss. In der 70. Spielminute durften die Zuschauer dann das nächste Tor sehen als Buliga einen Abpraller zum 1:3 nutzte. Siegendorf verpasste mit einigen Topchancen zunächst die Vorentscheidung und in der 78. Minute durfte Hauser erneut jubeln mit dem 2:3-Anschlusstreffer für Parndorf. Mehr als Ergebniskosmetik war der Treffer allerdings nicht, denn in der 84. Spielminute nutzte Frithum einen Handselfmeter eiskalt zum 2:4, was zugleich auch der Endstand einer guten Partie war.

Hier die Spieldetails vom Heimspiel der Parndorf II gegen den ASV Siegendorf.

Parndorf III

Nichts zu holen gab es dieses Mal für die Elf von den Trainer Fischer/Milletich, das Spiel gegen die Reserve des ASV Siegendorf wurde knapp mit 0:1 (0:0) verloren.

Hier die Spieldetails vom Heimspiel der Parndorf III gegen den ASV Siegendorf.

Zum abschließenden Meisterschaftsspiel geht es kommenden Samstag nach Leithaprodersdorf, Spielbeginn ist um 17 bzw. 15 Uhr.

Spielankünder Kampfmannschaft

ÖFB UNIQA Cup 2019
Datum Freitag, 19. Juli 2019 Beginn 20:30
SC/ESV Parndorf 1919
SC/ESV Parndorf 1919
FC Red Bull Salzburg
FC Red Bull Salzburg
-vs-

Spielankünder Parndorf Res

Vorbereitung Parndorf Reserve 2019/20
Datum Freitag, 19. Juli 2019 Beginn 19:30
Purbach
Purbach
SC/ESV Parndorf Reserve
SC/ESV Parndorf Reserve
-vs-

Kurz notiert...

... keine Spieler haben in den nächsten 2 Tagen Geburtstag!
Back to Top