Parndorf II

In der 23. Runde der Burgenlandliga kam es zum Duell zwischen dem SC Bad Sauerbrunn und der zweier Mannschaft des SC/ESV Parndorf 1919. Die Heimmannschaft konnte sich knapp mit 1:0 durchsetzen, in einer temporeichen, aber auch kampfbetonten und harten Partie. So gab es beispielsweise drei Ausschlüsse in der zweiten Halbzeit. Die Firmkranz-Elf bleibt trotz Niederlage auf dem vierten Tabellenplatz.


Das Spiel beider Mannschaften passte sich dem ausgezeichneten Wetter an und es war eine höchst ansehnliche Partie, die oft hin und her ging und bei der beide Teams weder Spielwitz, noch den nötigen Kampfgeist vermissen ließen. Lediglich in puncto Effizienz der Torchancenverwertung ließen die Teams zu wünschen übrig und so blieb die Begegnung im ersten Durchgang ohne Treffer.

Die Trefferflaute aus der ersten Halbzeit setzte sich jedoch nur drei Minuten fort: Der – wie beinahe immer – starke Bad Sauerbrunn Offensivmann Kubik wird von Parndorf Schlussmann Slovenciak im Strafraum von den Beinen geholt und Schiedsrichter Windisch gibt folgerichtig den fälligen Strafstoß für die Kremser-Elf. Knotzer verwandelt diesen souverän zum 1:0 für die Bad Sauerbrunner. Die Heimmannschaft ließ sich zwar nach dem Führungstreffer zurückfallen, blieb aber durch Konter weiterhin brandgefährlich. Vor allem der schnelle Kubik war es immer wieder, der die Defensive der Parndorf II zum Verzweifeln brach, jedoch stets seinen Meister am starken Parndorf Goalie Slovenciak fand. Auch der Schlussmann der Bad Sauerbrunner mit Parndorf Vergangenheit, Böcskör ließ der Firmkranz-Elf keine Möglichkeit ein Tor zu erzielen und war beispielsweise nach einem Freistoß punktgenau zur Stelle. Aber es gab nicht nur spielerische Highlights, sondern auch einige disziplinäre. Schiedsrichter Windisch musste gleich drei Mal zur roten Karte greifen: In der 69. Spielminute erwischte es Harrer von den Parndorfer nach einem Torraub und in der 71. Spielminute gerieten Krenn und Kizlin Kopf an Kopf aneinander und durften daraufhin vorzeitig in die Dusche. Am Ende blieb es auch nach 90 Minuten beim 1:0 für den SC Bad Sauerbrunn, der sich mit einem Sieg in einer qualitativ hochwertigen Partie knapp aber doch belohnen konnte.

Hier die Spieldetails von der 1:0 Auswärtsniederlage der Firmkranz-Elf beim SC Bad Sauerbrunn.

Parndorf III

Die Mannschaft von den Trainern Milletich/Fischer bleibt weiterhin sehr gut unterwegs und etabliert sich auf dem vierten Tabellenplatz. Die Reserve-Mannschaft des SC Bad Sauerbrunn wurde nach einem 1:0 Rückstand mit 2:1 durch Treffer von Toth und Papai besiegt. Die Entwicklung der Youngsters ist positiv, von Spiel zu Spiel ist eine Steigerung erkennbar, somit kann man sich für die Zukunft einiges erwarten.

Hier die Spieldetails vom 2:1 Auswärtssieg der Parndorf III in Bad Sauerbrunn.

Spielankünder Kampfmannschaft

Regionalliga Ost 2018/19
Datum Samstag, 25. Mai 2019 Beginn 16:30
SKN St. Pölten Juniors
SKN St. Pölten Juniors
SC/ESV Parndorf 1919
SC/ESV Parndorf 1919
-vs-

Spielankünder Parndorf II

Burgenlandliga 2018/19
Datum Samstag, 25. Mai 2019 Beginn 18:00
SC/ESV Parndorf II
SC/ESV Parndorf II
UFC Markt Allhau
UFC Markt Allhau
-vs-

Kurz notiert...

 Philipp Huszar
Philipp Huszar
... wird 19 Jahre alt.
Heute am 21. Mai 2019
(* 21. 05. 2000)
Back to Top