Der SC/ESV Parndorf ist weiter auf dem Vormarsch! In der 20. Runde der heißesten Liga Österreichs konnte sich die Elf von Trainer Norbert Schweitzer auswärts gegen die St. Pölten Amateure mit 2:0 durchsetzen. Zwei Treffer in den letzten Minuten der ersten Halbzeit durch Dominik Silberbauer und Tomas Horvath machten diesen Erfolg möglich. "Es war das erwartet schwere Spiel für uns", so Schweitzer.


Bereits vor dem Spiel war für die Parndorfer klar – sie müssen gegen eine St. Pöltner Mannschaft ran, die von der Kampfmannschaft Unterstützung bekommt. Mit Daniel Beichler, Bernd Gschweidl & Co. kamen gleich ein paar Bundesligaspieler zum Zug. Doch die Parndorfer machten ihre Sache gegen sehr aggressive Wölfe eigentlich sehr gut und standen vor allem in der Abwehr ausgezeichnet. Auch Neo-Innenverteidiger Kristian Kostrna machte eine gute Figur – er ersetzte den verletzten Kapitän Thomas Jusits. Nach 28 Minuten musste dann auch noch Sebastian Leszkovich verletzt raus – für ihn kam Sascha Steinacher ins Spiel. Und der Flügelflitzer vergab noch vor dem Pausenpfiff eine Großchance für die Schweitzer-Elf. Als alles eigentlich schon mit einem 0:0 zur Pause rechnete schlug Dominik Silberbauer zu. Er zirkelte einen Freistoß über die Mauer zum 1:0 in die Maschen. Mit dem aber noch nicht genug. 60 Sekunden später zappelte der Ball wieder im Kasten der St. Pöltner – einen Karner-Stanglpass verwertete Tomas Horvath zum 2:0. Einen perfekteren Zeitpunkt für einen Doppelschlag gibt es kaum.

Nach dem Seitenwechsel machte der tiefe und schlechte Boden beiden Teams beim Kombinationsspiel einen Strich durch die Rechnung. Bis zur 60. Minute war das Spiel der Parndorfer noch in Ordnung, danach fiel die Schweitzer-Elf zurück, aber konnte die 2:0-Führung über die Zeit spielen. Sascha Steinacher hatte auch nach dem Wechsel eine 100%ige Chance vergeben – für Trainer Norbert Schweitzer allerdings nicht wichtig. "Wir haben 2:0 gewonnen. In der letzten Woche hat er das Tor gemacht heute eben nicht. Auf dem Platz war ein gutes Kombinationsspiel nur bedingt möglich. Wir sind hinten sehr gut gestanden und auch Goalie Krell hat sehr gut gehalten." Somit holten sich die Parndorfer in der Tabelle wieder den sechsten Tabellenplatz zurück…

Spielankünder Kampfmannschaft

ÖFB UNIQA Cup 2019
Datum Freitag, 19. Juli 2019 Beginn 20:30
SC/ESV Parndorf 1919
SC/ESV Parndorf 1919
FC Red Bull Salzburg
FC Red Bull Salzburg
-vs-

Spielankünder Parndorf Res

Vorbereitung Parndorf Reserve 2019/20
Datum Freitag, 26. Juli 2019 Beginn 19:00
SV Stixneusiedl/Gallbrunn
SV Stixneusiedl/Gallbrunn
SC/ESV Parndorf Reserve
SC/ESV Parndorf Reserve
-vs-

Kurz notiert...

... keine Spieler haben in den nächsten 2 Tagen Geburtstag!
Back to Top