Keine Blöße gab sich der SC/ESV Parndorf in der zweiten Runde des BFV-Raiffeisen-Cups mit einem 9:0-Erfolg in Oggau. Die Slezak-Elf agierte vom Beginn an konzentriert und ging am Ende verdient als Sieger vom Platz. Die dritte Runde geht im November über die Bühne – der Gegner steht noch nicht fest.




Konzentriert gingen es die Parndorfer in Oggau an. Von Beginn an sorgte die Slezak-Elf für klare Verhältnisse. Bereits nach  16 Minuten gingen die Parndorfer durch einen Treffer von Sascha Steinacher mit 1:0 in Front. Auch in der weiteren Folge hatten die Oggauer nichts zu melden. Mario Rasic und Dominik Silberbauer stellten mit zwei weiteren Treffern den 3:0-Halbzeitstand her. Nach dem Seitenwechsel legten die Parndorfer mit sechs weiteren Treffern nach. Somit feierte die Slezak-Elf eine Woche vor den Meisterschaftsstart beim Wiener Sportklub einen ungefährdeten 9:0-Sieg. Der Gegner in der dritten Runde steht noch nicht fest.

Spielankünder Kampfmannschaft

Vorbereitung Kampfmannschaft 2019/20
Austragungsort KR Schwadorf Datum Samstag, 01. Februar 2020 Beginn 11:00
SC/ESV Parndorf 1919
SC/ESV Parndorf 1919
FC Mönchhof
FC Mönchhof
-vs-

Spielankünder Parndorf Res

Vorbereitung Parndorf Reserve 2019/20
Venue: KR Schwadorf Datum Samstag, 01. Februar 2020 Beginn 13:00
SC/ESV Parndorf Reserve
SC/ESV Parndorf Reserve
SC Höflein
SC Höflein
-vs-

Kurz notiert...

Slowakei Lubomir Urgela
Lubomir Urgela
... wird 30 Jahre alt.
Heute am 29. Januar 2020
(* 29. 01. 1990)
Back to Top