DSC 4563Schon vor dem Spiel standen die Trauben im Heidebodenstadion hoch. In sieben Begegnungen mit den Rapid Amateuren, gingen die Burgenländer noch nie als Sieger vom Platz! Die Anfangsschwäche der Parndorfer wurde mit Fortdauer des Spieles abgelegt, Richard Wemmer und "Schoko" Jailson vergaben einige Hochkaräter. Immer wieder Herrschte Unsicherheit in der Abwehr von Kapitän Kummerer, so ließ der Rapid Youngster die gesamte Parndorfer Abwehr stehen und traf zum 1:0 (37.). Vor der Pause vergab Gabor Márkus zwei Torchancen für die Burgenländer, die man machen muss, wenn man um den Aufsteigen mitspielen will. Nach dem Wechsel ließ Randak die Parndorfer Abwehr stehen und traf zum 2:0 (66.), der eingewechselte Starkl setzte den Schlusspunkt zum 3:0 (71.). Bitter für die Parndorfer die damit den Anschluss an Horn verloren!

Die erste Chance im „heimlichen“ Spitzenspiel fanden die Heimischen vor, ein Corner von Wemmer senkte sich beinahe ins Tor. Wydra setzte den Ball nach sehenswertem Zuspiel mitDSC 4545 Bajrami vom Elferpunkt neben das Tor von Goalie Petermann. Immer waren es die Standard Situationen die Parndorf gefährlich machten. Ein Freistoß von Wemmer aus rund 20 Metern fand über Umwege den Brasilianische Stürmer Jailson, der den Ball zum Leidwesen von Trainer Hafner den Ball im Tor per Kopf nicht unterbrachte.

Immer wieder war es der Sturmtank Jailson der Burgenländer der mit seinem Kopf heute Abend gefährlich wurde. Eine Unsicherheit in der Viererabwehr der Parndorfer konnte Schaub nicht ausnützen. Es scheinte immer mehr als könne die Parndorfer Abwehr den Abgang von Böhmer nicht kompensieren. Es entstanden immer wieder Fehler, etliche Fehlpässe. So war es der junge Ilmitzer Gangl der einen grausamen Fehler begann, der beinahe von Weinwurm bestraft wurde.

Als die Heimische Abwehr einen Aussetzer hatte, zog Schaub freistehen aus rund zwölf Metern ab und versenkte die Kugel im kurzen Eck. Goalie Petermann spekuliere auf das lange Eck und blieb fassungslos stehen. Vor der Halbzeit vergaben Kummerer und der DSC 4580Ungar Márkus zwei Hochkaräter, solche vergeben tollen Möglichkeiten kann man am Ende nur mehr nachtrauern.

Auch nach der Pause nahmen die Grün-Weißen das Heft in die Hand. Der eingewechselte Starkl vergab aus aussichtsreicher Position knapp. Der Ungarische Stürmer Márkus machte immer wieder auf sich aufmerksam, er vergab zwei Mal freistehend vor Goalie Knoflach. Nach einem Eckball von Chlup setzte Márkus die Kugel knapp dem das Gehäuse. Prompt setze Rapid den nächsten Gegenstoß an, Youngster Randak ging an vier Gegenspieler vorbei, nahm aus der Drehung aus ca. 15 Metern Maß und traf zum vielumjubelten 2:0 für die Gäste.

Die Burgenländer standen wahr wörtlich alleine und verzweifelt im Regen! Der eingewechselte schnelle Rapidler Starkl ließ abermals die gesamte Abwehr der Heimischen stehen, überspielte auch noch Goalie Petermann und netzte zum 3:0 aus Sicht der Gäste ein. Jailson hatte in der Schlussphase noch den Ehrentreffer auf seinem Fuß, er scheiterte, nach dem schönsten Spielzug des Abends zwischen Schneider und Miesenböck an Goalie Knoflach.

In den Schlussminuten tat sich nichts aufregendes, außer das strömender Regen aufkam und einige enttäuschte Parndorfer Fans das Stadion fluchtartig verließen. Parndorfer verliert sieben Runden vor Ende der Meisterschaft den Anschluss an Horn. Die Niederlage der Burgenländer verdient, da die Gäste in gesamter Spieldauer das Spiel kontrollierten und die Jungen Hütteldorfer, Ihren Stempel im Heidebodenstadion abermals auftrugen!
QUELLE: ostliga.at/M. Lidy

Spielankünder Kampfmannschaft

Vorbereitung Kampfmannschaft 2019/20
Austragungsort KR Neusiedl am Datum Samstag, 23. November 2019 Beginn 15:00
SC Neusiedl/See 1919
SC Neusiedl/See 1919
SC/ESV Parndorf 1919
SC/ESV Parndorf 1919
-vs-

Spielankünder Parndorf Res

Burgenlandliga Res 2019/20
Datum Samstag, 07. März 2020 Beginn 13:00
SC Bad Sauerbrunn Reserve
SC Bad Sauerbrunn Reserve
SC/ESV Parndorf Reserve
SC/ESV Parndorf Reserve
-vs-

Kurz notiert...

Österreich Daniel Weinhandl
Daniel Weinhandl
... wird 24 Jahre alt.
Heute am 20. November 2019
(* 20. 11. 1995)
Back to Top