Parndorf vs FC Stadlau

Der SC/ESV Parndorf 1919 brachte eine rasche Führung leider nicht über die Zeit, der FC Stadlau glich kurz vor Ende der Partie zum 1:1 (1:0) aus. Die Rapp-Elf erwischte den besseren Start und ging bereits in der neunten Spielminute nach einem sehenswerten Angriff durch Umprecht in Führung, danach entwickelte sich eine relativ offene Begegnung. Die Gäste gaben nie auf, hatten in der zweiten Hälfte sogar etwas mehr vom Spiel und schafften in der Nachspielzeit den Ausgleich. Nach einem Missverständnis in der Parndorfer Hintermannschaft traf Celik in der 92. Minute zum 1:1 Endstand.


Vor rund 400 Zusehern im Heidebodenstadion kamen die Hausherren besser aus den Startlöchern, Parndorf übernahm in der Anfangsphase das Kommando und erzielte nach einem Bilderbuchangriff rasch den ersten Treffer. Nach einem Pass von Kummerer zu Dilic flankte dieser über die Abwehr des Gegners, Umprecht stand in der neunten Minute an der zweiten Stange goldrichtig und netzte zum 1:0 ein. Parndorf blieb weiterhin am Drücker und versuchte nachzulegen und kam wieder durch Umprecht zu einer sehr guten Tormöglichkeit auf den zweiten Treffer, die Heimelf verabsäumte es aber, den Vorsprung auszubauen. Die Gäste fanden schließlich auch ins Match und zeigten ein gutes Passspiel, die Stadlauer konnten das Match nun offen gestalten und beide Seiten erarbeiteten sich Möglichkeiten auf ein weiteres Tor.
In der zweiten Hälfte hatte die Gastmannschaft von Trainer Naffati mehr vom Spiel, Stadlau ließ nicht nach und zeigte guten Fußball. Die Rapp-Elf konnte nicht mehr an der Leistung in der ersten Hälfte anschließen, dennoch kam man noch zu Chancen und die Heimischen reklamierte einmal einen Elfmeter. Die Stadlauer waren nun aktiver und hatten mehr Spielanteile, die Gäste zeigten Moral, belohnten sich dafür aber lange nicht. Beide Seiten fanden noch Gelegenheiten vor, bereits in der Nachspielzeit gelang den Wienern der Ausgleich. Nach einer Flanke über die Abwehr stießen ein Verteidiger und der Tormann von Parndorf zusammen, Celik reagierte in der 92. Spielminute am schnellsten und versenkte das Leder zum 1:1 Endstand in das leere Tor.

Stimmen zum Spiel:

Paul Hafner (Sportlicher Leiter Parndorf): "Nach dem 1:0 hätten wir zumindest noch ein, zwei Treffer nachlegen können, da müssen wir zur Pause höher führen. In der zweiten Hälfte haben wir nicht gut gespielt, lagen dennoch bis zum Ende vorne, ehe wir den so unglücklichen Ausgleich kassierten. Wir wollten vorlegen und uns etwas von hinten absetzen, das Ergebnis ist für uns ganz bitter."

Hier die Spieldetails vom Heimremis gegen den FC Stadlau.

Weiter geht es bereits kommenden Freitag beim Wiener Sport-Club, Anpfiff in Wien Dornbach am Sport-Club Platz ist um 19:30 Uhr.

Spielankünder Kampfmannschaft

Burgenlandliga 2019/20
Datum Freitag, 25. Oktober 2019 Beginn 19:30
SC/ESV Parndorf 1919
SC/ESV Parndorf 1919
SC Ritzing
SC Ritzing
-vs-

Spielankünder Parndorf Res

Burgenlandliga Res 2019/20
Datum Freitag, 25. Oktober 2019 Beginn 17:30
SC/ESV Parndorf Reserve
SC/ESV Parndorf Reserve
SC Ritzing Reserve
SC Ritzing Reserve
-vs-

Kurz notiert...

... keine Spieler haben in den nächsten 2 Tagen Geburtstag!
Back to Top