7. Hallentitel beim BFV Hallenmasters!

Parndorf bezwingt Oberwart in einem spannendem Endspiel. Platz 3 geht an die Mattersburg Amateure. Das 35. BFV-Hallenmasters wurde vergangenen Samstag, den 12. Jänner, in der Informhalle Oberwart ausgetragen.


Neben dem Titelverteidiger Mattersburg Amateure qualifizierten sich der SC/ESV Parndorf 1919, der SC Bad Sauerbrunn, der SV Neuberg, die AKA Burgenland U18, sowie die drei Teams aus dem Bezirk Oberwart SC Pinkafeld, SV Kirchfidisch und Gastgeber SV Oberwart. Gespielt wurde in zwei Gruppen. In Gruppe A siegten die Mattersburg Amateure vor Oberwart nach einem 3:0-Erfolg im direkten Duell. In Gruppe B holte sich überraschend der SC Bad Sauerbrunn vor den Parndorfern den ersten Platz, mit dem siebenten Triumph ist der SC/ESV Parndorf 1919 nun in der Halle wieder die alleinige rot-goldene Nummer eins im Burgenland.

Hochspannendes Finalspiel

Die beiden Kreuzspiele waren dann bereits früh entschieden. Parndorf schaffte mit zwei schnellen Toren gegen die Mattersburg Amateure einen 2:0-Erfolg und löste damit das erste Finalticket. Oberwart legte mit einem 6:2-Sieg gegen Bad Sauerbrunn souverän nach. Das Penaltyschießen um Platz drei ging mit 3:1 klar an die Mattersburg-Fohlen, Bad Sauerbrunn belegte Rang 4.
Das Finale hatte dann einiges an Spannung zu bieten. Zunächst eine 2:0-Führung durch einen Petritsch-Doppelpack in den ersten 90 Sekunden. Dann rettete zweimal Goalie Pulker für die Parndorfer, ehe Hemmer und Herrklotz binnen einer Minute ausglichen (5.,6.). Mit 2:2 ging es in die Pause. Umprecht, der zum besten Spieler des Turnieres geehrt wurde brachte sein Team erneut in Führung, doch Oberwart gelang durch einen Herrklotz-Penalty erneut der Ausgleich. Ein sehenswerter Treffer von Kapitän Jusits sorgte dann für die Vorentscheidung. Oberwart drückte aufs 4:4, doch stattdessen schloss Dilic einen Angriff zum 5:3 ab, das zugleich auch den 7. Hallentitel für den SC/ESV Parndorf 1919 bedeutete. Bernhard Pulker (Parndorf) wurde zum besten Torhüter gekürt.

Stimmen

Parndorf-Trainer Norbert Pammer: „Einfach nur ein geiles Gefühl. Wir haben uns von Spiel zu Spiel gesteigert und letztlich auch verdient gewonnen.“

Parndorfs Sportlicher Leiter Paul Hafner: „Die erste Partie war noch nicht ganz zufriedenstellend, danach sind wir aber stärker geworden. Nach dem Erfolg im Halbfinale gegen die Mattersburg Amateure, die meine klaren Favoriten waren, ging noch einmal ein Ruck durch die Mannschaft und wir haben verdient den Titel geholt.“

BFV-Präsident und Parndorf-Obmann Gerhard Milletich: „Nach dem verpatzten Start hätte ich nicht mehr damit gerechnet. Letztlich war es aber nicht unverdient, ich bin sehr zufrieden. Das BFV-Hallenmasters war sehr gut besucht und ich denke, dass sich auch das Niveau sehen lassen kann.“

Die Ergebnisse

Gruppe AGruppe B
Oberwart - Kirchfidisch
D. Farkas (3.,4.), T. Herrklotz (5.,11.), Ph. Penzinger (7.), P. Hemmer (10.)
6:0 (4:0) Pinkafeld - AKA Burgenland U18
D. Sperl (2.), L. Kirnbauer (8.) - V. Gabriel (11.)
2:1 (1:0)
Mattersburg Amateure - Neuberg
R. Behounek (2.), D. Thumberger (8.), M. Majnovics (10.) - G. Konrad (1.), M. Szuborics (3.)
3:2 (1:2) Parndorf - Bad Sauerbrunn
Ph. Knotzer (11.), M. Etzelstorfer (12.,13.)
0:3 (0:0)
Oberwart - Neuberg
T. Herrklotz (3.), Ph. Penzinger (4.,7.) - T. Liber (5.)
3:1 (0:0) Pinkafeld - Bad Sauerbrunn
G. Hart (13.) - Ph. Knotzer (14.)
1:1 (0:0)
Mattersburg Am. - Kirchfidisch
M. Majnovics (1.), St. Schimandl (2.), L. Pichler (3.), Ch. Halper (4.,8.,9.), A. Helic (4.,12.), M. Steinwender (5.,6.), R. Behounek (9.), M. Haring (13.)
12:0 (7:0) Parndorf - AKA U18
A. Steinhöfer (5.), L. Umprecht (6.), E. Dilic (10.), T. Petritsch (14.) - L. Klee (13.)
4:1 (2:0)
Kirchfidisch - Neuberg
Ph. Toth (6.), R. Posch (8.), R. Radakovits (9.), D. Weber (10.), S. Paul (14.,Eigentor) - G. Konrad (1.), N. Plank (3.), S. Paul (11.), M. Marth (12.)
5:4 (1:2) AKA U18 - Bad Sauerbrunn
P. Csmarich (2.), L. Klee (9.) - M. Etzelstorfer (5.), A. Tanzler (7.), B. Bachler (9.)
2:3 (1:3)
Mattersburg Am. - Oberwart
A. Helic (8.,10.), L. Pichler (14.)
3:0 (0:0) Parndorf - Pinkafeld
A. Steinhöfer (2.,6.,13.,14.), E. Dilic (8.), T. Jusits (10.) - N. Nagy (10.), D. Sperl (11.)
6:2 (2:0)
    
Tabelle Gruppe ATabelle Gruppe A
1. Mattersburg Am. 18:2.9
2. Oberwart 9:4.6
3. Kirchfidisch 5:22.3
4. Neuberg 7:11.0
1. Bad Sauerbrunn 7:3.7
2. Parndorf 10:6.6
3. Pinkafeld 5:8.4
4. AKA Burgenland U18 4:9.0
    
Kreuzspiele  
Mattersburg Am. - Parndorf
J. Loos (1.), A. Steinhöfer (6.)
0:2 (0:2)    
Bad Sauerbrunn - Oberwart
B. Bachler (13.,16.) - P. Hemmer(3.), Ph. Penzinger (5.), M. Pomper (6.), T. Herrklotz (12.,15.,16.)
2:6 (0:3)    
    
Penaltyschießen um Platz 3  
Mattersburg Am. - Bad Sauerbrunn 3:1    
    
Finale  
Parndorf - Oberwart
T. Petritsch (1.,2.), L. Umprecht (11.), T. Jusits (12.), E. Dilic (14.) - P. Hemmer (5.), T. Herrklotz (6.,13.)
5:3 (2:2)    
    
Endergebnis  
1. Parndorf
2. Oberwart
3. Mattersburg Amateure
4. Bad Sauerbrunn
     

Finalisten (Platzierungen 5-8 wurden nicht ausgespielt): Pinkafeld, Kirchfidisch, AKA Burgenland U18, Neuberg
Bester Spieler: Thomas Herrklotz (Oberwart)
Bester Torhüter: Bernhard Pulker (Parndorf)
Torschützenkönig: Thomas Herrklotz (Oberwart)

Weitere Links:

Spielankünder Kampfmannschaft

Burgenlandliga 2019/20
Datum Samstag, 24. August 2019 Beginn 17:00
SC/ESV Parndorf 1919
SC/ESV Parndorf 1919
UFC Markt Allhau
UFC Markt Allhau
-vs-

Spielankünder Parndorf Res

Burgenlandliga Res 2019/20
Datum Samstag, 24. August 2019 Beginn 15:00
SC/ESV Parndorf Reserve
SC/ESV Parndorf Reserve
UFC Markt Allhau Reserve
UFC Markt Allhau Reserve
-vs-

Kurz notiert...

... keine Spieler haben in den nächsten 2 Tagen Geburtstag!
Back to Top